Autor Thema: Bewerbung Alexiel  (Gelesen 2350 mal)

Sereniarsa

  • Best Dressed Defenders
  • Signatur
  • *
  • Beiträge: 34
  • In der heutigen Welt sind Emotionen Luxus.
Bewerbung Alexiel
« am: 10. August 2006, 13:31 »
Die kleine Enforcerin haspelt an dem Hologramgerät rum bis sie es endlich geschafft hat, ihn auf Aufnahme zu stellen. Die Bedienungsanleitung ist sehr umständlich geschrieben. Warum haben sie nicht einfach einen Button drangemacht, wo "record" drauf steht und gut ist? Ihr Leet Bordan beschnüffelt das Gerät immer noch misstrauisch.

"Drool"
"Bordan, komm her."

Sie holt eine Metallschüssel hervor. Am Rand ist der Name Bordan eingraviert und die Schüssel ist mit einem Deckel geschlossen. Sie stellt ihn auf den Boden ab, woraufhin Bordan ohne Eile, und mit stolzer Haltung, zur Schüssel rübertrapst. Mit der rechten Pfote stößt er lässig gegen einen Knopf am Rand und der Deckel öffnet sich automatisch. Kurz darauf ist er mit Wasser schlabbern und Kekse futtern beschäftigt, was ziemlich geräuschvoll vor sich geht.
Alexiel stellt sich wieder vor die Kamera und lächelt zögernd.


"Hallo an alle von den Best Dressed Defender of Rubi-Ka. Ich war mal bekannt als Jeanene "Alexiel" Cardinal....heute bin ich Monique "Alexiel" Nightwish. Wegen dem ersten Namen.....ich habe keine Ahnung, ob ich mit dem Ar...." Sie räuspert sich kurz. "Ich habe keine Ahnung, ob ich mit Hal Cardinal verwandt bin, war oder was auch immer. Das liegt mitunter im Dunkeln meiner Vergangenheit. Mit 6 Jahren wurde ich von "Syliod" adoptiert, der mal Mitglied bei den Schatten der Freiheit war. Im Großen und Ganzen war die Organisation sowas wie meine Familie."

Bordan scheint gesättigt zu sein und gesellt sich zu Alexiel, streift um ihre Beine. Die kleine Enforcerin geht in die Hocke und nimmt ihr Leet auf den Schoß.

"Durch einen Wissenschaftler Namens Arnall geriet "Syliod" und der Rest der Organisation ständig in die Schußlinie. Alles in allem kamen sie gut damit zurecht, bis mein damaliger Dad spurlos verschwand. Kurz darauf wurde Onkel Devin, euch wohl besser bekannt als Erendir, von Arnall geschnappt. Und dann......"

Sie drückt ihr Leet liebevoll an sich und krault sein Fell, während dieser ihr tröstend die Hand schleckt.

"Erendir und ich hatten einen Deal gehabt. Kurz bevor er geschnappt wurde, hatte Arnall meine beste Freundin "Herzchen" in die Finger bekommen. Sie gehörte auch zu den Schatten, wir kannten uns schon recht lange. Onkel Devin nahm mein Angebot an, das ich mich bei Omni Tek einschleuse und nachforsche, wo sich Arnall dort versteckt....sofern er sich dort je versteckt hat. Mir hätte vielleicht damals schon klar sein müssen, das Erendir nie vor hatte, auf Ergebnisse zu warten. Er wollte Herzchen befreien, sich eintauschen lassen gegen sie.....so geriet er dann in Arnalls Fängen und beide waren verschwunden. Herzchen erlitt den Permadeath, bis heute weiß niemand, was mit Onkel Devin geschah. "Syliod" erlitt ebenfalls den Permadeath. Aber warum, weshalb und wieso ist egal, denke ich."

"I ownz u!"

"Wie auch immer.....meine Familie, mit der ich aufwuchs, gibt es nicht mehr. Ich habe es auch nicht mehr länger ausgehalten bei Omni Tek und bin nach Hause zurück gekehrt. Mit nach Hause meine ich den Clan, klar. Verwirrende Dinge sind noch geschehen, unter anderem auch, das ich mal auf Nupf traf und sie davon überzeugt war, das ich ihre verschollene Schwester sei. Letzendlich stellte sich heraus, das dem so ist."

"Phear me!" Bordan plustert sich auf und stellt sich schützend vor Alexiel. Die Aufzeichnung wackelt etwas, als ein Bronto seitlich an der Kamera vorbeistampft.

"Wie auch immer, Nupf scheint sich bei euch wohl zu fühlen, Alina kenne ich ja auch schon ein wenig....länger.....und darum bewerbe ich mich bei euch. Ich möchte euch kennen lernen. Bin immer über Com erreichbar. Also bis dann. Möge der Konzern dem Erdboden gleichgemacht werden!"

Sie schürzt nachdenklich die Lippen, während Bordan den Bronto nicht aus den Augen lässt und ihm wüst droht. Dann erhebt sie sich und grinst in die Kamera.

"Achja, ich liebe Parties, Leets und meinen Job als Kopfgeldjägerin. Wobei ich Omnis jederzeit kostenlos köpfe."

Sie schaltet, immer noch grinsend, das Gerät ab und nachdem sie einem Fixer einen Creditchip in die Hand gedrückt hat, setzt er es bei den BdDoR ins Netz.
« Letzte Änderung: 10. August 2006, 13:35 von Alexiarsa »