Autor Thema: Scharmützeln für Frieder  (Gelesen 7133 mal)

Adalas

  • Erz-Nemesis
  • ******
  • Beiträge: 541
Scharmützeln für Frieder
« am: 10. Dezember 2009, 00:07 »
Die Diskussion von vorhin geht mir nicht aus dem Kopf. Wieso kann der Jäger Frieder in den Scharmützeln keinen Blumentopf gewinnen, während der Adalas gähnt auf Stufe 1? Ein Punkt ist sicher Kraft und Moral. Adalas hat ca. 4300 Moral und 2400 Kraft, dazu 650 ICPR.
Wichtig ist der Bogen der Rechtschaffenheit mit dem neuen Kampfsystem. Der wurde verbessert und spart konstant einiges an Kraft.
An Ausrüstung trägt Adalas die lila Rüstung aus den Moria 6er Inis, besser wäre aber die Lorienrüstung. Dazu dann der komplette Aureateschmuck in lila (für ein paar hundert Silber gab es den im AH) nur die Armketten sind blau, weil die blauen ICPR haben.

Mein Soldat ist Bannerträger. Der trägt schwere Rüstung, heilt etwas und kann tanken, also alles, was ein Jäger so braucht. Die Kräuterhexe heilt wohl prima Kraft und Moral, wenn du die Angreifer von ihr fern hältst. Dazu reicht wohl der Pfeilregen.
Richtig sinnvoll werden die Soldaten allerdings erst ab Stufe 3-5. Die T1-Scharmützel schafft man i.d.R. aber auch ohne Soldat, wenn man die Zusatzbegegnungen weglässt. Mein Bannerträger ist jetzt 8 und ich kann ein bis zwei Mobs einfach ignorieren, die schafft er schon.

Für den Jäger ganz wichtig: Es funktioniert CC. Also Fallen mitnehmen, Bards Pfeil ausrüsten, Dornenregen, alles was du so hast. Nicht vergessen, dass die Wölfe auf den Ruf der Wildnis reagieren.
Und stell dein Lagerfeuer für die Kampfpausen auf, hilft auch der Regeneration.

Für den Anfang würde ich die Wetterspitze empfehlen. Da muss man nicht rennen. Einige Leutnants können manchmal etwas heftig werden, ggf. ein, zwei Stufen tiefer machen. Und der Endgegner ist ziemlich "dick". Ich empfehle Full Power auf den, Gespannte Konzentration an und die anderen Mobs ignorieren.

Losqualo

  • Silberstreif
  • Nemesis
  • *
  • Beiträge: 351
  • Familienhobbit
    • Losqualo's Homepage
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2009, 08:10 »
Danke für die Tips!

Ich habe anschließend das Bruinenfurt-Scharmützel mir einer Kräuterhexe probiert und das klappte tatsächlich relativ problemlos! Kraft ging zwar nach wie vor ab und zu aus, aber da man ja zwei Mitstreiter hat, fällt das nicht ganz so ins Gewicht.
Ich habe wohl ein (mentales?) Problem mit einem Scharmützel in dem ich als Jäger angreifen soll, ohne meinen Soldaten gut steuern zu können. Gerade in dem Bree-Scharmützel endete das so, daß ich meistens ungewollt drei oder auch mal 4 Gegner gepullt habe, die dann bei mir waren bevor mein Soldat in den Kampf eingegriffen hat. Es schien mir (und scheint mir eigentlich immernoch) irgendwie paradox, daß ein Jäger mit einem Supporter als Soldaten besser zurecht kommt als mit einem Nahkämpfer. Komischwerweise schien mir die Kräuterhexe insgesamt auch noch stabiler als der Kämpfer, wenn sie mal angegriffen wurde.
In Moria hatte ich (zumindest bei mehreren Testkämpfen) keine Kraftprobleme, wahrscheinlich deswegen weil ich da nicht gegen mehrere Gegner auf einmal gekämpft habe beziehungsweise nicht gegen Signatur-Gegner.

Insgesamt habe ich die Scharmützel wohl nicht ernst genug genommen, insbesondere der Soldat hat mich da verführt das ganze auf die leichte Schulter zu nehmen. Ich werde da noch mehr rumprobieren, vielen Dank erstmal für Deine Unterstützung!  :D

Meine HdRo Kleinfamilie: Friedegar, Frieder, Friedeweis, Friedemann, Friedebald, Thulgrim und Throngrim

JoePhi

  • Silberstreif
  • Erz-Nemesis
  • *
  • Beiträge: 642
  • Meisterzwerg
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2009, 09:02 »
Ich finde diese 'erobere die Fahnen'-Teile auch recht 'schwierig'. wenn man da nicht wartet, was nach einer Einnahme passiert, dann hat man plötzlich nen ganzen Haufen Gegner am Popo und geht drauf. Sehr gefährlich.

Aber das System ist toll ... und ich kenne mich ... ich werde wohl mal alle Soldaten austesten, obwohl ich mit meinem Bannerfred schon recht zufrieden bin.
'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'
P. Machinery

Adalas

  • Erz-Nemesis
  • ******
  • Beiträge: 541
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2009, 10:39 »
Es schien mir (und scheint mir eigentlich immernoch) irgendwie paradox, daß ein Jäger mit einem Supporter als Soldaten besser zurecht kommt als mit einem Nahkämpfer. Komischwerweise schien mir die Kräuterhexe insgesamt auch noch stabiler als der Kämpfer, wenn sie mal angegriffen wurde.
Du hast halt nach wie vor die klassische Triade Schaden, Bedrohung, Heilung/Support. Wenn du Schaden machst und dein Soldat Schaden macht, sind die anderen beiden Felder unbesetzt, was sich irgendwann rächt. Ein Bannerträger kann heilen und tanken und war deshalb für Adalas erste Wahl.

Ikarus

  • Best Dressed Defenders
  • Erz-Nemesis
  • *
  • Beiträge: 1039
  • Möchtegernheld
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2009, 11:43 »
Wichtig bei den Soldaten sind
a) das Level, also die Stufe der "Rolle:XYZ"
und
b) die Ausbildungen.
Damit mein ich nicht die Fähigkeiten, da ist anfangs die Auswahl ja eher beschränkt, sondern einfach die passiven Boni für den Soldaten. Der Kämpfer selbst scheint mir recht fragil zu sein, vielleicht ist da der Beschützer - Bannerträger kann auch funktionieren - besser geeignet. Der kann nach den ersten paar Leveln durchaus auch eine Menge Gegner halten. Bei mir fing der an so ab Stufe 3/4 gut zu werden. Ausgerüstet hab ich ihm die 3 Ausbildungen mit je dem Riesenbonus auf +Blocken, Parieren, Ausweichen um ihn halt ultra-tough zu machen. Aber da sind auch andere denkbar, zB die Moralregeneration im Kampf. Der Beschützer kann sich später zumindest auch ganz gut selbst mitheilen, so dass er dann auch gut was wegtanken kann. Die Fähigkeit ist glaub ich sogar die günstigste zum eintauschen.

Die Kräuterkundige kann glaub ich auch eine oder zwei Fähigkeiten bekommen, die Kraft wiederherstellen. Das ist recht gut, da die NPCs in den Scharmützeln auch gut mithelfen können - solange sie Kraft haben.

Probieren, probieren, probieren. :) Das wird schon werden. Easy going ist es definitiv nicht.


Losqualo

  • Silberstreif
  • Nemesis
  • *
  • Beiträge: 351
  • Familienhobbit
    • Losqualo's Homepage
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2009, 15:45 »
...Wieso kann der Jäger Frieder in den Scharmützeln keinen Blumentopf gewinnen, während der Adalas gähnt auf Stufe 1?
...
Der Ehrlichkeit halber müsste man diese Frage wohl so beantworten:

Weil der Spieler hinter Frieder unerfahren, ungestüm und übermütig ist.  :mrgreen:
Meine HdRo Kleinfamilie: Friedegar, Frieder, Friedeweis, Friedemann, Friedebald, Thulgrim und Throngrim

Leahleila

  • Silberstreif
  • Nemesis
  • *
  • Beiträge: 304
  • Sippen - Grufti
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #6 am: 10. Dezember 2009, 17:06 »



                                    :bruhaha:


  Leah *hält sich den Bauch vor lachen*

Adalas

  • Erz-Nemesis
  • ******
  • Beiträge: 541
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #7 am: 10. Dezember 2009, 22:17 »
Weil der Spieler hinter Frieder unerfahren, ungestüm und übermütig ist.  :mrgreen:
Ich hätte jetzt eher gesagt, weil der Spieler hinter Adalas ein alter Carebear ist.

Losqualo

  • Silberstreif
  • Nemesis
  • *
  • Beiträge: 351
  • Familienhobbit
    • Losqualo's Homepage
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #8 am: 11. Dezember 2009, 08:42 »
Ohrringe...

Adalas hat mir den netten Rat gegeben, mich nach neuen Ohrringen für Frieder umzuschauen...

Also entweder ich werde alt (möglich) oder Turbine verzettelt sich gerade gewaltig mit den ganzen Tauschhändlern (wahrscheinlich). Hat veun Euch jemand einen Überblick, wie viele Tauschhändler, normale Händler oder sonst noch was für Händler jetzt existieren, wo die zu finden sind und was man zum Tauschen braucht???  :gruebel:
Meine HdRo Kleinfamilie: Friedegar, Frieder, Friedeweis, Friedemann, Friedebald, Thulgrim und Throngrim

Adalas

  • Erz-Nemesis
  • ******
  • Beiträge: 541
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #9 am: 11. Dezember 2009, 09:48 »
Fragen wir mal anders: Wieviel Ruf hast du bei den Galadhrim?
Wenn du mindestens Bekannter und 60 bist, würde ich den Aureate-Ohrring empfehlen. Den gibt es in Blau vom Goldschmied als Gildenrezept oder in Lila für ein paar hundert s im AH. Der hat die nötige ICPR drauf, die man jetzt braucht. Generell kannst du mit den Aureate Teilen nichts falsch machen.
Auch schön ist der Schmuck des Goldenen Waldes, den man von den Galadhrim für Goldene und Silberne Blätter bekommt. Da hatte ich aber keine Lust, in die Inis zu rennen.

JoePhi

  • Silberstreif
  • Erz-Nemesis
  • *
  • Beiträge: 642
  • Meisterzwerg
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #10 am: 11. Dezember 2009, 10:25 »
Das sind aber die Aureate Armbänder, wenn ich mich nicht täusche.

Aber ... einer dieser stinkigen Tauschhändler-Äälben bei der Landung in den Düsterwald hat ganz nette Ohrringe ... und die Tauschhändler in dieser seltsamen Herberge haben nette Beutelitems.

/edit
der Schmuck- und Rüstungskram aus den Scharmützeln ist imo nur Schund. Lohnt nicht wirklich ... besonders, wenn man mehrere Crafter aus der Sippe im Hintergrund hat.
'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'
P. Machinery

Adalas

  • Erz-Nemesis
  • ******
  • Beiträge: 541
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #11 am: 11. Dezember 2009, 10:35 »
Das sind aber die Aureate Armbänder, wenn ich mich nicht täusche.
Genau. Die Ohrringe haben Moralreg im Kampf. Auch nett.

JoePhi

  • Silberstreif
  • Erz-Nemesis
  • *
  • Beiträge: 642
  • Meisterzwerg
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #12 am: 11. Dezember 2009, 10:59 »
Ich muss mich auf 65 dann mal mit dem ganzen KRam wirklich beschäftigen ... besonders weil Wille für Heiler nun extrem wichtig ist ... hm ... bis jetzt hab ich das alles (samt der LIs) schleifen lassen, weil es für RKs wurscht war ... und beim Schaden bin ich da weiter in der laissez-fair-Haltung ... aber bei der Heilung schaut das ganze etwas anders aus ... im Support sollte schon das kommen, was max möglich ist ... da bedeutet eben z.B. für Heiler auch, dass im Endeffekt ein 1. oder 2. ZA Bardenbuch oder Runenbewahrerbeutel auf der Liste stehen sollte ... hmpf
'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'
P. Machinery

Adalas

  • Erz-Nemesis
  • ******
  • Beiträge: 541
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #13 am: 11. Dezember 2009, 12:16 »
... ein 1. oder 2. ZA ... Runenbewahrerbeutel...
Adalas winkt rüber :) Ich habe das Rezept da, du brauchst nur das Celebrimborsymbol besorgen - auch wenn ich dir momentan fast empfehlen würde, das für 150-200g zu verticken.

JoePhi

  • Silberstreif
  • Erz-Nemesis
  • *
  • Beiträge: 642
  • Meisterzwerg
Re: Scharmützeln für Frieder
« Antwort #14 am: 12. Dezember 2009, 14:36 »
Ich denke, dass es im Moment auf jeden Fall sinniger ist dieses Symbol zu verkaufen ... denn 200g ist mit eine Waffe nichts wert ... und was amcht man, wenn man diese identifiziert ... und es kommt nur Mist raus? ;)

na ja ... ich denke, dass man auch im Moment als Raid den KRam lieber verkaufen sollte und unter den Mitgliedern aufteilen sollte.

Aber ... woher haben die Leute solche Gold-massen? Ich dümpel so bei ca. 50g rum ... und mehr will ich auch gar nicht haben ...
'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'
P. Machinery